Dein Artikelpreis – Eine Übersicht für dich, was alles hinter dem Preis für deine Tischline-Kochbox steckt

Als Kunde denkt man meistens nicht darüber nach, welcher Anteil vom Artikelpreis nun wie hoch ist. Warum auch. Man will schnell und günstig seine Bestellung bekommen. Manchmal fragt man sich aber schon: Wie setzt sich so ein Artikelpreis zusammen? Und wenn der Kauf im Shop versandkostenfrei ist, wer zahlt dann die Versandkosten? Übernimmt das tatsächlich der Shop-Betreiber? Fragen über Fragen, die ich euch kurz erläutern möchte anhand unserer neuen Preispolitik im Tischline-Shop.

Einen vernünftigen Preis für ein Produkt zu ermitteln ist nicht einfach. Wir wollen natürlich wie jeder andere Shop Gewinn machen, aber unsere Kunden sollen auch mit den Preisen zufrieden sein.
Fakt ist, dass wir für ein Tischline-Rezept folgenden Aufwand haben:

  • Die Zutaten für die Kochbox müssen eingekauft werden. Hier haben wir vereinfacht dargestellt nicht nur die Kosten für die Lebensmitteln sondern auch die Transportkosten, die wir zahlen. Außerdem möchte die einkaufende Person und/oder der Lieferant bezahlt werden.
  • Dann soll natürlich auch das Personal bezahlt werden, das das Rezept entwickelt, zur Probe kocht, die Produktfotos erstellt und bearbeitet, das Rezept überprüft, im Shop einpflegt und so weiter. 
  • Letztendlich entstehen dann weitere Personalkosten für das Verpacken und Versandkosten

 

Bis auf die Versandkosten enthalten unsere neuen niedrigen Produktpreise alle obigen Kosten. Die neuen Preise haben wir so weit wie möglich für euch komprimiert. Die Versandkosten, die seit kurzem bei uns mit aufgeführt wurden, waren vorher in den alten Produktpreisen enthalten. (Jeder Shop, der euch stets versandkostenfreie Lieferung anbietet, hat die Lieferkosten beim Artikelpreis mit einkalkuliert.) So kostet ein Produkt, das früher um die 20€ gekostet hat, jetzt nur noch um die 10€ plus Versandkosten. Die neuen Versandkosten sind zudem so gestaffelt, dass ihr je mehr ihr kauft auch weniger Versandkosten zahlt. Je mehr Rezepte ihr kauft, desto niedriger ist auch der Produktpreis. 


Eine Übersicht über unsere Lieferalternativen findet ihr hier.

 

Im Frühling 2021 haben wir sehr viele Neuheiten im Shop präsentiert wie beispielsweise Desserts und Vorspeisen. Wir haben dann festgestellt, dass es besser wäre, die Artikelpreise ohne Versandkosten anzugeben. Stattdessen wird nun die Versandkosten je nach Warenwert im Bestellvorgang berechnet. Ein sehr gängiger Vorgang im Onlinehandel und so schaffen wir mehr Transparenz für euch :-) 

Unsere lecken Desserts findest du übrigens hier. 


Jetzt wisst hier, wofür ihr zahlt und seht zudem direkt, welche Versandkosten auf euch zukommen.

Fragen? Anregungen? Dann schreibt uns gerne an service@tischline.de.